Wettbewerbe 2013

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 26. Januar in Kempten

Dass an der Musikschule Lindau hervorragende Arbeit geleistet wird, zeigen die Ergebnisse des diesjährigen Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“, der am vergangenen Wochenende in Kempten stattfand.

Alle Teilnehmer konnten sich über einen Preis freuen. Dieses Jahr war der Wettbewerb, an dem insgesamt 66 Kinder und Jugendliche teilnahmen, in der Solo-Wertung für Streichinstrumente ausgeschrieben. In der Altersgruppe II wurde Anna Stiegler (Klasse Inge Hager)mit einem 2. Preis (19 Punkte) belohnt, ebenso wie Daniel Förster (Klasse Johannes Hartmann) mit 20 Punkten. Teresa Zimmermann (Klasse Inge Hager) erspielte sich mit ihrem sicher vorgetragenen Programm sogar einen 1. Preis     (23 Punkte) mit Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb. In der Altersgruppe III erreichte Paolo Neurieder (Klasse Johannes Hartmann) mit 16 Punkten einen 3. Preis.

Alma Weißenborn in der Altersgruppe IV errang mit ihrem musikalisch sorgfältigen Vortrag einen 2. Preis( 19 Punkte), Jonas Börner überzeugte mit seinem anspruchsvollen Programm und durfte sich über einen 1. Preis (21 Punkte) freuen. Beide Schüler kommen aus der Klasse von Gerhard Kirchgatterer. In der Altersgruppe V erreichte Lorenzo Neurieder (Klasse Johannes Hartmann) mit 19 Punkten einen 2. Preis, Luisa Schäfer (Klasse Inge Hager) erspielte sich mit ihrem souveränen Vortrag sogar einen 1. Preis mit der maximalen Bewertung von 25 Punkten und wurde zusätzlich zu ihrer Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb noch mit einem Stipendium für den Oberstdorfer Musiksommer belohnt.

Im Fach Kontrabass erspielte sich Darius Grimmel (Klasse Ralph Hollenstein) in der Altersgruppe V mit seinem technisch und musikalisch anspruchsvollen Programm mit 23 Punkten ebenfalls einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Landeswettbewerb, der vom 22. bis 26. März in Cham stattfindet.

Der Wettbewerb für das Fach Gitarre fand aus organisatorischen Gründen beritts eine Woche früher in Ravensburg statt. Die jungen Gitarristen der Musikschule erzielten dort ebenfalls hervorragende Ergebnisse: Das Gitarrentrio mit Isabela Hansinger, Yves Burian und Justin Knestel erreichten in der Altersgruppe Ib die Höchstpunktzahl von 25 Punkten. In dieser Altersgruppe gibt es noch keine Weiterleitung zum Landeswettbwerb. Diese errangen das Gitarrenquartett mit Karolin Scholz, Cara Rupflin, Nathalie Fischer und Lara Fausel, das in der Altergruppe IV mit 23 Punkten belohnt wurde. Alle Gitarristen sind Schüler der Klasse von Elena Hager.

Allen Preisträgern und ihren Lehrern herzlichen Glückwunsch!

Solo/Duo-Wettbewerbes des Bayerischen Blasmusikverbandes

Im Rahmen des Solo/Duo-Wettbewerbes des Bayerischen Blasmusikverbandes e.V. konnten sich vergangenes Wochenende in Ursberg alle drei teilnehmenden Blechbläser der Musikschule Lindau e.V. das höchste Prädikat „Mit ausgezeichnetem Erfolg“ erspielen. In der Altersgruppe 2 erhielten Alexander Lang (Trompete) 91 von 100 Punkten. Daniel Klier erspielte sich souverän sogar 93 Punkte und hat sich hiermit zum Landeswettbewerb in Marktoberdorf qualifiziert. Beide Schüler stammen aus der Klasse Hermann Ulmschneider. In der Altersgruppe 5 stellte sich David Heuß (Bassposaune) der Jury und erhielt für seinen sehr gelungenen Vortrag ebenfalls 91 Punkte. Er ist Schüler der Klasse Thomas Spies.

Weitere Informationen erfolgen in Kürze!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<

 

 

 

 

 

<

 

 

 

 

 

 

 

<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<